Konzept der Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf

Sekundarstufe I – Jahrgänge 5 – 10

  • Lernen: Die Schülerinnen und Schüler lernen bei uns über die Grundschule und die Jahrgänge 5 und 6 hinaus länger gemeinsam.
  • Ab Jahrgangsstufe 7 verbleiben die Schülerinnen und Schüler in den Klassenverbänden aus den Jahrgängen 5 und 6, werden aber entsprechend ihrer Neigung und Leistungsfähigkeit unterschiedlichen Kursen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch zugewiesen. Der übrige Unterricht wird im Klassenverband erteilt.
  • Durchlässigkeit: Halbjährlich werden die Zuweisungen zu den Kursen überprüft und ggf. geändert. Ebenso wird bei sehr guten Leistungen ein Wechsel ans Gymnasium erwogen.
  • Zusammensetzung: In der Vergangenheit hatten ca. 2/3 unserer Schülerschaft die Empfehlung zum Ablegen des Mittleren Schulabschlusses und ca. 1/3 zum Ablegen des Ersten allgemeinbildenden Schulabschlusses.
  • Regionale Identität: Der größte Anteil unserer Schülerinnen und Schüler kommt aus den Gemeinden Heikendorf, Laboe und Mönkeberg.
  • Französisch: Ab Klasse 6 wird Französisch angeboten, um den Wechsel zum G8-Gymnasium zu ermöglichen. Deswegen wird hier auch mit dem gleichen Lehrwerk wie am Gymnasium gearbeitet.
  • Sekundarstufe II: Durch Kooperationen mit der Heinrich-Heine-Schule, dem RBZ Technik in Kiel und dem BBZ Plön in Preetz haben unsere Schülerinnen und Schüler mit dem qualifizierten Mittleren Bildungsabschluss den Rechtsanspruch auf den Besuch der Oberstufe an diesen Schulen.
  • Ganztagsangebot: In der Mensa gibt es täglich wechselnd drei verschiedene Mittagsangebote. Das Offene Ganztagsangebot bietet Hausaufgabenbetreuung, Förderkurse und verschiedene interessante AGs, die am Nachmittag besucht werden können.

(H. Peters – Januar 2015)

+++ Flyer Gemeinschaftsschule 2019 +++