Imagefilm

Schauen Sie hier:

 


Weihnachtliche Klanggeschichte 1a

11. Dezember 2020 – Der Fuchs und sein Weihnachtsgeschenk

Zur weihnachtliche Einstimmung einen Klanggeschichte aus dem Unterricht der 1a mit Frau Harder.

Der Fuchs und sein Weihnachtsgeschenk


Weihnachtsgalerie 2020

9. Dezember 2020 – Oh, du fröhliche!

So schön sieht es bei uns aus:


Nikolaus und Weihnachtsmann

7. Dezember 2020 – Besuch von Nikolaus & Weihnachtsmann

Da staunten aber alle Kinder nicht, wer da auf einmal in ihren Klassen auftauchte. Es waren unglaublicherweise gleich zwei: Nikolaus und Weihnachtsmann. Den einen sieht man ja eh eigentlich nie und der andere war ja noch viel zu früh eigentlich. Umso erstaunter waren auch die Kinder. Aber nicht so beeindruckt, dass es sie sprachlos machten, denn es konnten sogar schon Gedichte aufgesagt werden. Wer hätte das gedacht, ist Weihnachten doch erst in gut zwei Wochen aber gute Vorbereitung ist bekanntlich alles. Süßigkeiten gab es jedenfalls auch noch und die Kinder hatten daheim aber mal ordentlich etwas zu erzählen. (He)


Die Bremer Stadtmusikanten

30. November 2020 – Musikalische Lesung der Bremer Stadtmusikanten

Dieses Jahr wurde das Weihnachtsmärchen einfach zu uns in die Schule geholt. Naja, nicht ganz, denn die Klassen 1-4 durften in die Kirche und dort wurde von Frau Enterich und Herrn Broxtermann das Märchen der Bremer Stadtmusikanten gelesen und mit der Orgel wurden die Szenen musikalisch untermalt. Sowohl das Vorlesen und auch die Orgeltöne zogen die Kinder in ihren Bann. Das war schon mal etwas Besonderes, denn so eine Orgel mit all ihren Facetten hört man nicht alle Tage und gut vorzulesen ist wahrlich auch eine Kunst. (He)


Weihnachtsbasteln

26. November 2020 – Weihnachtsbasteln in der Grundschule

Auch dieses Jahr wurde wieder emsig gebastelt und geschmückt, was Schere und Klebe hergaben. Erstaunlich ist, dass immer noch neue Ideen auftauchen und Klassen, Flure, Fenster wurden geschmückt und das ein oder andere Mitbringsel für daheim mit Geduld und Eifer hergestellt. Nicht immer hatten Engel zwei Flügel und auch das Geweih des ein oder anderen Rentiers sah eher aus, wie eine extravagante Frisur aber darauf kam es nicht an. Allen tat jedenfalls dieser Tag, der nur mit Basteln und freiem Tun verbunden war, sichtlich gut. Frohe Weihnachtszeit! (He)


Kalender 2021

22. November 2020 – Der Kunstkalender 2021 ist da


Der Kunstkalender 2021 ist ab sofort für 7€ (Nachfüllpack 6€) über die Klassenlehrerinnen und -lehrer erhältlich.

Plakat und Mitwirkende unten klicken.

 

 


Landart in der Garten-AG

13. November 2020 – Landart auf dem Schulhof

In unserer Garten-AG haben wir  uns am Freitag bei schönstem Wetter mit der Kunstform Landart beschäftigt. Schnell fanden alle ihre Aufgaben. Wir sammelten unterschiedliche Dinge aus der Natur und dann ging es ans künstlerische Gestalten. (Mt)


Die SV stellt sich vor

5. November 2020 – Die SV (Schülervertretung) stellt sich vor

Auch in diesem Schuljahr arbeiten die Klassensprecher und -sprecherinnen der Klassen 5-10 mit der Vertrauenslehrerin Frau Janz zusammen. Pro Klasse werden von den betreffenden Schülerinnen und Schülern jeweils zwei Vertreter gewählt. Bei der SV können Wünsche der Schülerinnen und Schüler geäußert und neue Projekte vertreten werden. Schulaktivitäten werden dort mit geplant, wichtige Informationen werden weitergegeben. Die Vertreter/-innen der Schüler/-innen für die Fachkonferenzen und für die Schulkonferenz werden in der SV aus den Klassensprecher/-innen gewählt. Deren Aufgaben werden in der SV besprochen.

Leider befinden wir uns momentan in dem „Corona-Schuljahr 2020/21“. Daher müssen folgende bereits geplante Schulaktivitäten leider bis auf Weiteres ausfallen: die heiß geliebte Musikpause am Freitag, das „Baltic Skating“ im Mai am Schönberger Strand, der soziale Tag zur Unterstützung bedürftiger Kinder- und Jugendprojekte weltweit, bekannt als „Schüler helfen Leben“ am Anfang des Sommers und auch alle Patenschaften entfallen zunächst einmal. Beibehalten möchten wir jedoch nach Rücksprache mit der Schulleitung die Projekte des „Weißen Rings“: gegen Cybermobbing das Projekt „Mut gegen Wut“ für die achten Klassen und das Projekt „Fairplay in der Liebe“ gegen Gewalt in Beziehungen für die zehnten Klassen. Diese Projekte werden natürlich unter Berücksichtigung der entsprechenden Abstands- und Hygieneregeln in diesen Zeiten stattfinden.

Weitere Projekte der SV sind in diesem Schuljahr u. a. die Ermöglichung einer Frühstücksversorgung für Schülerinnen und Schüler unserer Schule unter den geänderten Bedingungen, die Unterstützung der Schaffung von Sitzmöglichkeiten auf dem neuen Schulhof für die älteren Schülerinnen und Schüler, die Weiterarbeit an einem größeren digitalen Nutzungskonzept für die Schule und die Beteiligung an der „richtigen“ Wahl einer neuen Schulleitung.

Die SV oder einzelne Arbeitsgruppen treffen sich in diesem Schulhalbjahr am Donnerstag in der OGTS zu wechselnden Schulzeiten.

Wenn Schülerinnen und/oder Schüler Wünsche, Anregungen oder auch Sorgen und Probleme haben, können sie sich über ihre jeweiligen Klassensprecher/-innen an die SV, das Schülersprecherteam oder die Vertrauenslehrerin Frau Janz wenden.

Das Schülersprecherteam Vanessa  Gobiszewska (10 a), Lasse Jensen (10 b), Nima Shams Amani (10 b) und Turid Potratz (10 c) ist in diesem Jahr in der SV gewählt worden. Auch sie versuchen, die Schule für die Schülerinnen und Schüler zu einem schöneren Ort zu machen. Sie sind alle in den 10. Klassen, die sich im dritten Obergeschoss befinden. Wenn ihr zu ihnen Kontakt möchtet, könnt ihr ihnen eine Nachricht in den SV-Briefkasten im Foyer werfen. Alle eure Nachrichten werden vertraulich behandelt. Oder ihr kommt in den großen Pausen am Mittwoch in das Büro der Schulsozialarbeiterin Frau Breddermann im ersten Obergeschoss, Raum-Nr. 1.10, da haben jeweils zwei des Schulsprecherteams Sprechzeit für euch! (U. Janz)


Andreas Steinhöfel zu Gast in der 6b

2. Oktober 2020 – Andreas Steinhöfel zu Gast in der Klasse 6b (virtuell, aber immerhin!)

Andreas Steinhöfel, der vielen als der Autor der beliebten „Rico und Oskar“-Reihe bekannt ist, hat pünktlich zu den Herbstferien den neuen Band „Rico, Oskar und das Mistverständnis“ herausgebracht – und wir waren live dabei!

Natürlich waren wir nicht wirklich in Berlin im Literaturhaus, aber wir hatten uns gemeinsam mit vielen anderen Schulklassen für die Liveschaltung zur Autorenlesung beworben. Als es am letzten Schultag um 10 Uhr endlich losging, war die Spannung groß, denn wir hatten auch jede Menge Fragen an den Autoren geschickt und hofften, dass er eine davon auswählen und beantworten würde. Leider war das nicht der Fall und groß war auch die Enttäuschung, dass die Lesung just in dem Moment endete, als das Buch so richtig spannend wurde. Warum bloß? Des Rätsels Lösung konnte die 6b dann gemeinsam finden: Wenn Andreas Steinhöfel das Ende verraten hätte, bräuchte ja niemand mehr sein Buch zu lesen… Und so kann sich jeder das Buch zu Weihnachten wünschen und bis dahin neugierig bleiben.

(Melanie Pisanelli, Deutschlehrerin 6b)


3b Kugelbahn

2. Oktober 2020 – Unsere Kugelbahnen für die Drinnenpause

„Im Sachunterricht bauen wir in Gruppen Kugelbahnen aus verschiedenem Material, zum Beispiel aus Plastik, Schaumstoff oder Pappe.

Außerdem haben wir auch ein paar Gruppenregeln, zum Beispiel, dass wir uns einigen oder ganz wichtig ist auch, dass wir alle gleichberechtigt sind.

Wir haben auch eine Tafel, wo ganz viele Bilder von Kugelbahnen oder Kriterien rangehängt worden sind.

Aber unser ganz festes Ziel ist es, in jeder Gruppe eine Kugelbahn zu konstruieren.“ (Mia)


Lauftag 2020

1. Oktober 2020 – Lauftag der Grundschule

Wie sollte man einen Lauftag gestalten, der den aktuellen Umständen Rechnung trägt? Die Frage beschäftigte uns. Es ging auch darum, den Kindern unter all den regulierten, anstrengenden Umständen eine Veranstaltung mit etwas Glanz und Spaß zu bieten. Jede Klasse konnte zusammen im Sportunterricht trainieren und alle waren in der Lage ihren/seinen Beitrag zu leisten, egal welcher Leistung er entsprach. Denn es wurde eine Pendelstaffel gelaufen, bei der jede einzelne Überquerung des Platzes gezählt wurde. Die Kohorten liefen 20min nach Klassen getrennt auf ihren Bahnen. Die konnten ganz schön lang sein, wie sich herausstellte aber Musik half schon einmal sehr, sich dieser Aufgabe zu stellen und besser durchzuhalten, als man es dachte. So war es dann auch tatsächlich noch ein schönes gemeinsames Erlebnis und bei (natürlich) strahlendem Sonnenschein ein wunderbarer Abschluss vor den Herbstferien. Alle Klassen gaben ihr Bestes und die Siegerehrungen konnten jeweils gleich im Anschluss vorgenommen werden und jedes Kind bekam ein Medaille. (He)

Malwettbewerb zum Lauftag 2020

Parallel dazu, vom Lauftag inspiriert, gab es noch einen Malwettbewerb, der ebenfalls tolle Ergebnisse zu Tage förderte. Da lassen war einfach die Bilder unten für sich sprechen. (He)


Ausflug ins Künstlermuseum – 4a

28. September 2020 – Unser Ausflug ins Künstlermuseum „Heikendorf – Kieler Förde“

Eigentlich wollten wir mit unserer Klasse mit dem Bus ins Musiculum nach Kiel fahren, doch das funktionierte wegen Corona nicht. Als Ersatz hatte unsere tolle Klassenlehrerin Frau Stahl die Idee ins Künstlermuseum in Heikendorf zu gehen. Das Künstlermuseum ist ein Museum für Kunstgeschichte und Kunst von Künstlern aus der Umgebung und hat immer schöne Ausstellungen. Das Museum ist das alte umgebaute Wohnhaus des Künstlers Heinrich Blunck. Es wurde 2000 eröffnet und ist jetzt 20 Jahre alt. Der ehemalige Blumen-/ Obst- und Gemüsegarten wurde als Museumsgarten umgebaut. Er zählt seit 2006 zu den schönsten Gärten Schleswig-Holsteins.

Am 27.08.2020 liefen wir also gemeinsam mit der Klasse vormittags zum Museum im Teichtor. Dort zeigte uns die Leiterin Frau Behrens die Bilder und Bronze-Statuen der Ausstellung von Fritz During. Besonders beeindruckt haben uns die Kubismus-Bilder. In den Bildern wird eine Sache immer aus verschiedenen Richtungen betrachtet und trotzdem zusammen in einem Bild gezeigt. Es sieht dann so aus als würde man nicht nur vor der Sache stehen, sondern auch von der Seite, von hinten und von oben und unten draufgucken.

Nach der Ausstellung durften wir selber mit unseren mitgebrachten Jaxon-Kreiden auf großen Papieren malen: Entweder einen Brunnen mit einer wasserspuckenden Bronzestatue oder einen Bronze-Harlekin mit buntem Hintergrund. Die meisten entschieden sich für den Brunnen. Alle hatten viel Spaß und haben sich viel Mühe gegeben. Die Bilder sahen am Ende ganz unterschiedlich und schön aus. Insgesamt war es ein super Ausflug mit einer bleibenden Erinnerung:

Jetzt können unsere Kunstwerke im Foyer der Schule als kleine Ausstellung bewundert werden.

Danke Frau Stahl und Frau Behrens!

von Jula und Leonie aus der 4a


Fahrradprüfung 2020

14.-22. September 2020 – Fahrradprüfung der 4. Klassen

Glücklicherweise unterstützt uns die Polizei schon seit langem bei unserer Fahrradprüfung für die Viertklässler, die in diesen Tagen bei uns stattfindet. Nach der Überprüfung der Verkehrssicherheit aller Fahrräder, ging es nach einer kurzen Einführung mit den eigenen Fahrrädern auf die Strecke. Die hat es in Heikendorf in sich, man sollte es nicht glauben, wo überall widrige Ecken lauern. Es gibt so viel zu beachten: Parkende Fahrzeuge, die ein Umfahren erfordern, Einmündungen mit schlechter Übersicht, Anzeigen-Schauen-Abbiegen und achtlos rückwärts fahrende Autofahrer. Auch scheint bei den Kindern oft nicht so viel wirkliche Übung im Straßenverkehr vorhanden, wie es für die Sicherheit gut wäre. Um so wichtiger ist diese Veranstaltung mit der Übungsphase und auch die anschließende Prüfung, die mit Elternunterstützung am Dienstag stattfinden wird. (He)


Einschulung 2020

12.+13. August 2020 – Klein, aber fein!

Am 12. und 13. August 2020 durften wir unsere vier neuen 1. Klassen willkommen heißen. In diesem Jahr wurde jede Klasse mit einer eigenen Veranstaltung in unserer Schule aufgenommen. Das empfanden viele Teilnehmende als sehr angenehm und persönlich.

Unseren Musiklehrerinnen Frau Harder und Frau Belling war es gelungen, unter Einhaltung der Hygienevorschriften tolle Musikbeiträge mit den Kindern der Musik-AG und der Klasse 3c einzuüben. So durfte das Publikum Rhythmus, Gesang und Tanz genießen. Die neuen 1. Klassen bestaunten vor allem das Musikstück „Popcorn“, und so mancher Fuß wippte im Takt dazu.

Nachdem Frau Peschties die Kindergartenkinder erfolgreich in Schulkinder verzaubert hatte, brachen die Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen in ihre erste Schulstunde auf.

Bei bestem Sommerwetter konnten die Eltern auf unserem Schulhof in einem Stehcafé auf ihre Kinder warten.

Nun freuen wir uns auf unsere neuen 1. Klassen: 1a (Frau Harder), 1b (Frau Stammerjohann), 1c (Frau Dierolf) und 1d (Frau Eobaldt)! (Die)


Umschulung

11. August 2020: Wir heißen unsere 5. Klassen willkommen!

Die diesjährige Umschulung lief etwas anders als gewohnt ab: Um eine zu große Versammlung von Kindern, Eltern, Großeltern und weiteren Gästen zu vermeiden, fanden die drei Umschulungen in drei Durchgängen statt.

Frau Peschties und Frau Pisanelli begrüßten jede Klasse einzeln und von übergaben die neuen Schülerinnen und Schüler den Klassenleitungen. Auch hinter den Masken war zu sehen, dass die Aufregung bei einigen Kindern groß war. Die Aufregung legte sich jedoch schnell: Nach der ersten Unterrichtsstunde, die die Klassenlehrerinnen Frau Wolff, Frau Malavé und Frau Sandmann gleich im Anschluss durchführten, freuten sich die meisten schon auf den ersten „richtigen“ Schultag an ihrer neuen Schule.

Wir wünschen allen Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern einen guten Start an unserer Schule! (Pn)