Die Musik-AG wünscht schöne Ferien

 30. September 2021 – Schöne Ferien wünscht die Musik-AG


Erntedankgottesdienst 2021

27. September 2021 –  Erntedankgottesdienst für die 1. Klassen

Die ersten Klassen der Grundschule Heikendorf wurden zum Erntedankgottesdienst in die Kirche eingeladen. Die Kinder durften Kastanien als leises Danke auf den Altar legen, hörten eine tolle Geschichte und sangen schöne Lieder. Vielen Dank für den Mitmachgottesdienst. (Mäth)


3b im Musiculum 2021

22. September 2021 – Besuch der 3b im Musiculum

Wir sind mit dem Bus ins Musiculum nach Kiel gefahren. Unser Thema war „Schall und Klang“.
Draußen gab es einen kleinen Spielplatz mit einem Klangwald, einem riesen Xylophon und einem Sumstein. Da konnten wir die Köpfe hineinstecken.
Im Musiculum sind viele Räume voll mit Instrumenten und mit spannenden Experimenten.
Wir durften ganz viel ausprobieren. Am Anfang ging es in einen Entspannungsraum. Hier waren große Klangschalen und Instrumente mit denen wir den Klang am ganzen Körper spüren konnten.
Das fanden alle schön.
In einem anderen Raum gab es viele Experimente zum Thema. Wir konnten z.B eine Kerze nur mit dem Schall auspusten. Oder Wassergläser zum klingen bringen.
Außerdem durften wir Instrumente wie die Geige, das Cello, die Gitarre oder Harfe ausprobieren.
Zum Schluss durften wir in einem großen Saal den Klängen eines riesigen Gongs lauschen. Manchmal hörte er sich wie ein Sturm und manchmal wie ein Wal an. Das war ein toller Tag! (Redaktion: Kinder der 3b)


Aktion: Saubere Gemeinde

19. September 2021 – Saubere Gemeinde (Klassen 3b+4b)

Am Freitag den 17.9.21 durften die Klassen 4b und 3b an der Müllsammelaktion „saubere Gemeinde“ in Kitzeberg teilnehmen. Angeregt durch den costal cleanup day gab es in ganz Schleswig-Holstein zahlreiche Müllsammelaktionen und wir waren ein Teil davon 🙂 .
Organisiert durch den Abfallwirtschaftshof wurden wir mit dem Bus nach Kitzeberg gebracht, wo uns viele fleißige Helfer und Unterstützer freundlich in Empfang nahmen. Zuerst wurde sehr anschaulich erklärt welchen Schaden Meeresbewohner durch Plastikmüll in den Meeren erleiden. Danach ging es hochmotiviert ans Werk. Nach nur wenigen Schritten kamen die Sammelzangen bereits zum Einsatz. Was nach nur 1,5 Stunden zusammengetragen wurde, kann man auf unseren Fotos begutachten.
Zur Belohnung gab es ein gesundes und plastikfreies Frühstück spendiert. Das schmeckte allen sehr. Zufrieden und erfüllt von dem schönen gemeinsamen Erlebnis ging es per Bus wieder zurück zur Schule. (K. Kock)


Ausflug der 2a zum Strand

2. September 2020 – Strandausflug der 2a

Wir nutzen das schöne Wetter in der ersten Septemberwoche aus und spazieren an den Strand. Dort begegnet uns ein 7-jähriges Mädchen im Schlafanzug. Warum im Schlafanzug? Egal, sie ist nett und darf mitspielen. Später kommt die Mutter dazu und erzählt, dass sie in Österreich am Bodensee wohnen und heute Nacht im Übernachtungs-Strandkorb übernachtet haben, da darf man noch um 10 Uhr im Schlafanzug herumlaufen.

Es wird geklettert, Karten getauscht, Steine, Muscheln und Federn gesammelt und fleißig gebuddelt. Wenn alle ihre Wassereimer füllen, kann man die kollektiv gebaute Wasserbahn auch kurzfristig mit Wasser füllen.

Wenn mehrere Kinder sternförmig schräg nach unten buddeln, kann man sich unter dem Sand die Hände reichen.

Was für ein Spaß!

Alle sind sich einig: Der Tag war zu kurz, das können wir gerne noch einmal machen.

Leider geht der Rückweg bergauf, das einzige Manko.

Eure 2a mit Frau Harder und Frau Haß


Lauftag der Grundschule 2021

19. August 2021 – Lauftag im Rahmen der Schulsportstafette

Nachdem letztes Jahr bei Jugend trainiert für Olympia und Paralympics auf Grund von Corona leider überhaupt nichts stattfinden konnte, ließ man sich dieses Jahr allerhand einfallen. Es gab viele Wettbewerbe, die an den Schulen Deutschlands durchgeführt werden konnten, welche dann tatsächlich auch in einem gemeinsamen dezentralen Bundesfinale vor Ort enden werden.

Allerdings konnten auch verschiedene Aktionen, Aktionswochen durchgeführt werden. All‘ diese Aktionen und Wettbewerbe reisen nun in einer Schulsportstafette durch die Bundesländer. Diese Woche waren Hamburg und Schleswig-Holstein an der Reihe.

Das führte uns zu unserem Lauftag, den Kerstin Nickstadt unsere Kreisschulsportbeauftragte und Kollegin an unserer Schule dem Komitee vorschlug. Das war begeistert und wir wurden also offiziell Teil der Stafette und bekamen personalisierte Startnummern, Aufkleber und Urkunden für jedes Kind. Medaillen gab es tatsächlich auch noch und so sensationell vorbereitet konnte es losgehen auf die Pendelstaffel. Die ging sich natürlich mit Musik und bei prächtigem Wetter umso flotter an. Dennoch galt es für alle erst einmal das richtige Tempo zu finden. War dieses dann gefunden, lief es sich, angefeuert von den Lehrer*innen, die sich sehr über die Aktion gefreut haben, hervorragend auf dem grünen Rasen und mit der ganzen Klasse zusammen. Die zwanzig Minuten vergingen nicht ganz so schnell wie eine ebenso lange Pause aber alle trugen ihren Teil zum Gesamtergebnis teil und überquerten etliche Male den Platz. Schnell nach dem Ende war alles ausgewertet und die Siegerehrungen konnten vollzogen werden. Da war die Freude an sich bei allen groß und es wurde geklatscht und gejubelt. Wir danken abschließend auch noch einmal unseren Schulsanitätern, die gerne und zahlreich vor Ort waren. (He)


Schwimmen in der Seebadeanstalt

11. August 2021 – Schwimm-, Badeausflug in die Seebadeanstalt

Das Angebot der Heikendorfer Seebadeanstalt mit Klassen am Vormittag für eine Schwimmstunde dorthin zu kommen nahmen wir dankbar an. Es werden alle vierten Klassen einmal zum Schwimmen gehen und sich dort ein wenig im Schwimmen üben. Den Anfang machte die 4a. Unseren gewohnten Schwimmunterricht in der Halle in Laboe kann es leider nur schwerlich ersetzen. Leider wird dort nie wieder Schwimmunterricht stattfinden können und auf lange Zeit auch nirgendwo anders in der Nähe. Die doch schon recht abgekühlte Wassertemperatur ließ trotz Neopren kaum längeres Üben im Wasser zu. Spaß hat es allen trotzdem bereitet und einen kleinen Überblick über den Stand des Könnens konnten wir uns verschaffen. (He)


Amtseinführung des neuen Schulleiters

9. August 2021 – Amtseinführung des neuen Schulleiters Herrn Hubert

Der schon aus den Einschulungsfeiern mit Bravour vorgetragene Beitrag der Musik-AG eröffnete diese freudige Veranstaltung. Vor dem wichtigsten Teil, der offiziellen Ernennung des Schulleiters, ergriff noch unser Bürgermeister Herr Peetz das Wort, der auch Kollege bei uns ist. Das machte ihn quasi zum Insider und Experten, denn es galt auch noch einmal das fantastische Wirken der kommissarischen Schulleiterin Frau Kiehn und ihrem Team aus den Koordinatoren der jeweiligen Stufen zu würdigen. In dieser wilden Zeit hatten sie alles fest im Griff. Nichtsdestotrotz fehlte uns eine Schulleitung und diese galt es im nächsten Schritt erst einmal offiziell mit Urkunde und Schreiben aus dem Ministerium zu ernennen. Das war unserer ebenfalls recht neuen Schulrätin Frau Fock eine Vergnügen. Durch das Alphabet schreitend, nannte sie voll Vertrauen und Zuversicht zu jedem Buchstaben eine Fähigkeit, Aufgabe, Eigenschaft, die einem Schulleiter nicht nur in der Anfangszeit gut zu Gesicht stehe.

Auf ein Wunschlied Herrn Huberts, vorgetragen durch Herrn Broxtermann, ergriff nun der frisch ernannte Schulleiter selbst das Wort und ließ an allen Ecken und Enden durchblicken, wie sehr er sich auf diese neue Aufgabe freue und wie zuversichtlich er mit der medialen Ausstattung, der tollen Lage in einem richtigen Dorf, denn „es braucht ein ganzes Dorf ein Kind zu erziehen“ und dem hervorragendem Team aus Leitung und Kollegen, das er um sich weiß, in die Zukunft schaue. Denn nur das Team mache eine Schule stark. Von der vorigen Schulleiterin Frau Peschties hörte er, dass diese Schule ein Ort des Lachens sei, was er gerne hörte und beibehalten möchte. Außerdem betonte er wie sehr er er es als wichtig ansähe, dass jedem Einzelnen zu jeder Zeit Wertschätzung entgegen gebracht werde.

Ein wirklich ans Herz gehender Beitrag von Abschlussschüler/-innen des letzten Jahrgangs war viel zu gut und berührend um, mit den Gedanken abschweifend, die vorangegangenen Worte auf sich wirken zu lassen.

Herr Möllemann, der Elternbeiratsvorsitzende freut sich ebenso auf die kommende Zusammenarbeit und auch Herr Lamp, der gleich ein Starterset des Fördervereins dem Schulleiter quasi zur Ansicht zur Verfügung stellte. Er erinnerte auch noch einmal an die große Bedeutung von Schule im Leben eines Jeden. Zum Schluss überreichten der Pastor der Gemeinde Heikendorf und die Gemeindepädagogin zum einen Korb mit Nahrung für den Geist und ließen zum anderen durchblicken, wie sehr auch die Kirche in Punkto Zusammenarbeit freudvoll in die Zukunft schaue.

„You’ll never walk alone“, wiederum ergreifend vorgetragen von Herrn Broxtermann, brauchte eigentlich kaum viel der näheren Erläuterung, denn eine neue Ära an der GGS-Heikendorf ließe sich kaum besser als unter diesen Voraussetzungen angehen. (He)


Einschulung 2021

4. August 2021 – Wir heißen unsere Erstklässler willkommen

Auch dieses Jahr fanden die Einschulungsfeiern im inzwischen schon sehr bewährten kleinen Rahmen statt. Jede Klasse kam für sich und bekam dadurch aber auch die entsprechende Aufmerksamkeit und Ruhe an ihrem so wichtigen Tag.

Ein musikalisch schwieriger und dabei aber unglaublich gelungener Beitrag der Musik-AG  der vierten Klassen eröffnete das Programm.

Für die Kinder ist an unserer Schule natürlich alles neu aber auch für unseren neuen Schulleiter Herrn Hubert, denn dieser hatte auch erst seinen dritten Tag bei uns und durfte schon voll einsteigen. Er hieß unsere Erstklässler aufs Herzlichste willkommen und fragte gleich einmal Einzelne, was denn heute eigentlich so besonders sei. Alle wussten genau, was los war, was sie alles Tolles dabei hatten und was für ein besonderer Tag heute war. Das wurde noch einmal klar deutlich, als sie den Eltern aus der ersten Reihe, denn da gehörten sie heute hin, noch einmal ihre in die Höhe gereckten Schultüten präsentieren durften. Alle waren eh sehr motiviert und wollten unbedingt nun ein Schulkind werden aber dazu später mehr.

Denn zunächst einmal wurden alle auch von unserer Grundschulkoordinatorin Frau Dierolf begrüßt und nach einem kleinen Gartenprojekt befragt, das beim Besuch der Kinder in ihren Kindergärten angeschoben wurde. Es ging um das Pflanzen von Sonnenblumen und wenn diese in der Blüten stünden, dann sollte der Zeitpunkt für die Einschulung gekommen sein. Einige Kinder hatten tatsächlich auch Sonnenblumen gepflanzt und sahen so den Zeitpunkt immer näher rücken.

Es folgte ein weiterer Beitrag von Kindern der Klasse 4c. Sie spielten einen kleinen Sketch, der von einem nicht ganze einfachen Telefonat einer Lehrerin, eines Lehrers mit einem „noch nicht“ Schulkind handelte. Es wurde geschmunzelt, gelacht und es gab viel Applaus.

Wie sollte es jetzt denn aber nun geschehen, dass man gerade noch von daheim und aus dem Kindergarten kommend nun auf einmal zum Schulkind wurde. Nun, das braucht vielleicht in Wirklichkeit noch etwas aber Herr Hubert half allen sehr dabei, denn er nahm sie auf eine Gedankenreise mit. Die Kinder durften mit geschlossenen Augen noch einmal den Weg der letzten Tage mit den Vorbereitungen und auch den heutigen Morgen nachvollziehen. Schließlich waren sie alle an der Schule angekommen und nach dem Verklingen das Klanges einer Klangschale, konnten sie sich ganz sicher fühlen nun zu einem Schulkind geworden zu sein.

Das Lied „Hurra, ich bin ein Schulkind“, wieder gesungen von vier Kindern der Musik-AG, das nach vorne Bitten durch die Klassenlehrerinnen und das Verlassen der Mensa und Ankommen in ihrer neuen Klasse dürfte dann alle Zweifel beseitigt haben, dass dieser Schritt nun tatsächlich hinter ihnen liegt. Allen war klar: „Ich bin nun ein Schulkind!“

„Herzlich willkommen an unserer Schule, liebe Erstklässler“. (He)

 


Umschulung 2021

3. August 2021 – Begrüßung der neuen 5. Klassen

Wir heißen unsere neuen 5. Klassen willkommen!

Auch wenn sie eigentlich schon längst zu den Großen zählen und die meisten es auch nicht gerne zugeben wollten, so war vielen doch die Aufregung anzumerken, als sie am Dienstag unsere Mensa betraten: Endlich war der Tag der Umschulung für unsere neuen Fünftklässlerinnen und –klässler gekommen!

Die erste Aufregung legte sich nach der Begrüßung durch den Schulleiter Herrn Olaf Hubert, der ja selbst als „Neuer“ gerade erst an unsere Schule gekommen ist… nach dem offiziellen Empfang durch die Stufenleitung Frau Melanie Pisanelli und die Klassenleitungen Herr Finnern, Frau Hoffmann und Frau Teerling gab es auch gleich die erste Überraschung: Nicht nur der Förderverein hatte für jede Klasse eine große Kiste mit Pausenspielen parat, auch Kara und Lucia aus der 7. Klasse hatten etwas vorbereitet. Für jeden neuen Schüler und jede neue Schülerin hatten die beiden in den Sommerferien ein Täschchen in den Schulfarben genäht, das zum Aufbewahren des Mundnasenschutzes dienen soll.

Im Anschluss ging es dann gleich in die erste Unterrichtsstunde – auch wenn es nicht täglich so eine gelungene Feier mit so vielen Geschenken geben kann, so hoffen wir doch, dass alle auch ohne dies jeden Tag gerne und fröhlich zu uns in die Schule kommen!

Ein Dank sei auch noch dem Förderverein ausgesprochen, der auch in Coronazeiten ein kleines Elterncafé organisiert hat.

(Pn, 04.08.21)


Neuer Schulleiter im Amt

1. August 2021 – Herr Hubert ist neuer Schulleiter in Heikendorf

Schulleiter – Olaf Hubert

Seit heute hat unsere Schule offiziell eine neue Schulleitung. Wir freuen uns Herrn Hubert an unserer Schule begrüßen zu dürfen und werden sicher demnächst an dieser Stelle noch ausführlicher darauf eingehen. (He)