Einweihung des Neubaus

15. März 2019 – Feierliche Einweihung des Neubaus

Bericht folgt…

KN Artikel dazu vom 16. März 2019


Es geht voran!

7. März 2019 – Abriss der alten Realschule

Um Platz für den neuen Schulhof zu machen wird die Tage die alte Realschule Heikendorf dem Erdboden gleichgemacht. Es geht wirklich flott voran und wir alle hoffen auf baldigen freieren Blick und Gestaltung eines schönen Schulhofs für alle Schülerinnen und Schüler der GGS Heikendorf. (He)

Bilder von Marco Ehrhardt


Mediendom 5a + 7b

6. März 2019 – Ausflug der 5a und der 7b in den Mediendom

Am 6. März 2019 machten die 5a und die 7b im Rahmen des Nawi-Unterrichts einen Ausflug zum Mediendom an der Fachhochschule Kiel. Wir schauten uns die Vorstellung „Kosmische Welten“ an, bei der wir viel über die Planeten und unser Sonnensystem erfuhren.
Den Rückweg traten wir dann zu Fuß an und spazierten am Wasser entlang zurück nach Heikendorf. (H. Hoffmann)


Fasching 1. und 2. Klassen 2019

4. März 2019 –  Faschingsfeier der 1. und 2. Klassen

Direkt am Rosenmontag hatte der ganze untere Flur zum Fasching geladen. Das bedeutete also, dass alle ersten und zweiten Klassen sich bereits nach einer halben Stunde zur gemeinsamen Polonäse trafen, das ging ja gar nicht anders am Rosenmontag. Festlich geschmückt wurden die Klassen vorher mit allerlei Ballons, Girlanden und auch Konfetti durfte natürlich nicht fehlen. Die Kinder hatten sich ordentlich Mühe gegeben mit ihren Kostümen und so wurden in allen Klassen gespielt, getanzt und sich am Buffet gestärkt. Auch durfte man mal auf den Flur und in die anderen Klassen schauen. Das war ein super Tag und wir danken den Eltern für ihren Einsatz. (He)


Seilspringen 2019

19. Februar 2019 – Kreisentscheid Seilspringen

Mit einem Rekordmeldeergebnis von 17 Mannschaften begann der Tag und machte bereits alle zu Siegern, so leitete Heiko Lükemann als stellvertretender Kreisschulsportbeauftragter die Veranstaltung ein. Jeweils vier Kinder bildeten eine Schulmannschaft und dabei war es egal, ob es Jungen oder Mädchen waren und aus welchen Klassen diese kamen. Diese Möglichkeiten wurden bei uns reichlich ausgeschöpft und es ergaben sich klassenübergreifende Teams, die sich erst einmal zusammenraufen mussten. Diese freiwillig auf sich genommene Aufgabe und das Üben im Team, auch außerhalb der Schule und der AG-Stunde, machte also alle wirklich schon zu Siegern. Los ging es mit dem Wettspringen, bei dem es für uns durchwachsen lief. Es war alles an Anzahlen dabei, denn es wurde von Mia und Frida ein neuer Rekord ersprungen. Sie schafften es 269 Mal zu zweit in einem Seil zu springen und auch das zweite Team ihrer Mannschaft, schaffte über 100, unschlagbar! Dann ging es zur Pflicht und anschließend zur Kür, die in der Vorbereitung am meisten Arbeit gekostet hatte. Dort lief es besser aber es bleibt ein anspruchsvoller Wettbewerb.

So saßen nachher bei der Siegerehrung alle gespannt beisammen. Zu Beginn belegten wir gleich die hinteren drei Plätze aber wie gesagt durch die intensive Vorbereitung war das Erscheinen hier in Probsteierhagen ja eh schon ein großer Erfolg. Dann mussten wir allerdings lange auf das Aufrufen der vierten Mannschaft warten. Bis zum Schluss, denn Mia, Linnea, Frida und Enya siegten dieses Jahr und wurden sehr stolze Sieger des diesjährigen Seilspringwettbewerbs. War danken allen für die Unterstützung in der Vorbereitung und Durchführung unserer Seilspringmission. (He)

Kieler Nachrichten vom 28.02.2019


Tag der Offenen Tür & Infotag

16. Februar 2019 – Tag der Offenen Tür & Infotag

Ganz Heikendorf, egal ob Groß oder Klein, schien an diesem Tag unterwegs gewesen zu sein. Alle freuten sich sicherlich über das gute Wetter und verbanden es dann auch gleich mit einem Spaziergang, der sie in den Neubau der Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf führte. Es wurde die einmalige Gelegenheit genutzt am Tag der offenen Tür einen Blick in das Gebäude zu werfen und sogar noch einen Einblick in das Schulleben zu bekommen. Denn durch die Workshops, welche die zukünftigen Fünftklässler aus der Region besuchen konnten, war allerhand Leben im Gebäude. Überall wurde etwas angeboten: Musik, Technik, Medien, es wurde gebastelt, gekocht usw. Viele standen in den Räumen auf den Gängen und in den Workshops und staunten. Denn diese, wie zum Beispiel auch die Experimente in den NaWi-Räumen waren längst nicht etwas nur für die Kleinen.

Parallel zum Beginn des Tags der Offenen Tür fand in der Mensa die Infoveranstaltung für die zukünftigen Fünftklässler statt. Auch diese war sehr gut besucht und es mussten immer noch mehr Stühle herbeigebracht werden. Zwei tolle musikalisch, tänzerische Darbietungen boten die ersten Eindrücke und wichtige Personen und Gremien der Schule stellten sich vor. Die Kinder konnten sehr bald in die sehr zahlreich angebotenen Workshops gehen und ihre Eltern erhielten noch einige nützliche Informationen zu unserer Schule.

Wir danken allen Beteiligten für ihre Hilfe und auch sehr herzlich dem Förderverein, der im Foyer gespendeten Kuchen und Kaffee gegen Spende anbot und bereits die ersten Schritte der Besucher in das neue Gebäude aufs Angenehmste gestaltete. (He)

Infotag 5. Klassen in der Mensa

Tag der Offenen Tür


Futsal Halbzeitturniere

7./8. Februar 2019 – Schulinternes Futsalturnier der Sekundarstufe

Impressionen vom Futsalturnier 5-10:


Floorball Bezirksfinals in Kiel

6. Februar 2019 – Bezirksentscheid Floorball

Unserer beiden Schulmannschaften Floorball WK3 und WK4 hatten sich für ihre Bezirksfinals Jugend trainiert für Olympia (JtfO) qualifiziert. Die Tallinhalle in  Kiel/Wik war der Spielort der Bezirkfinals. Bei den zwei Turnieren gab es viele knappe Entscheidungen, die über einen forderen bzw. hinteren Platz im Endresultat entschieden. Unsere Mannschaften spielten super, hatten jedoch das Glück nicht immer auf ihrer Seite. Sie belegten in ihren Turnieren jeweils den sechsten Platz.  Glückwunsch!

Hallenkreismeisterschaften Fußball 2018

5. Februar 2019 – Hallenkreismeisterschaften Fußball in Heikendorf

Ergebnisse Jungen

  1. Gemeinschaftsschule Probstei
  2. Heinrich-Heine-Gymnasium Heikendorf
  3. Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf,
  4. Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule Preetz
  5. Gymnasium Lütjenburg
  6. Schule im Augustental Schönkirchen,
  7. Gemeinschaftsschule Plön
  8. Grund- und Gemeinschaftsschule Selent

Wir gratulieren unserer Mannschaft zum hervorragenden dritten Platz!


Matheolympiade 2018

31. Januar 2019 – Mathe-Olympiade 2018

Der ersten Wettbewerbsrunde in der Schule stellten sich auch in diesem Jahr wieder viele Kinder, insgesamt 25 Schüler und Schülerinnen der dritten und vierten Klassen. Welche Rechenoperationen versteckten sich hinter diesen Rätseltexten? Das war wirklich eine kniffelige Angelegenheit. Für die 3. Klassen qualifizierten sich Laura Zahrnt 3a und Marius Range 3c, für die 4. Klassen Oscar Schwarzbach und Lasse Plath 4c. Das bedeutete, sie durften zum Kreisausscheid am Samstag 24. November nach Kiel in die Uni fahren. Die Spannung im Hörsaal war zu spüren und drei Stunden später standen die Sieger fest. Beide Teams haben zwar keinen Platz für den Landesentscheid in Flensburg errungen, aber der olympische Gedanke zählt: Dabeisein ist schon eine große Ehre und verdient höchste Anerkennung! Alle Teilnehmer gewannen Knobelspiele und Stifte.

 Wir freuen uns sehr, dass Schülerinnen und Schüler unser Schule Spaß an Mathe-Knobelaufgaben haben und sich diesen Anforderungen stellen.

Jutta Stahl und Renate Stammerjohann


Erste Schritte

10. Januar 2019 – Willkommen im Neubau

Als das Kollegium bereits am Freitag vor Schulbeginn zum einräumen in das neue Gebäude kam, konnten man kaum glauben, dass am Montag der reguläre Schulbetrieb losgehen könnte. Aber als am Montag dann die ersten Schülerinnen und Schüler klassenweise das Gebäude betraten, sah nahezu alles picobello aus. Wo am Freitag noch Stapel von Kartons, Tische und Kram in der Eingangshalle lag, war nun alles aufgeräumt und empfangsbereit. Auch die meisten Klassen mussten ja erst noch hergerichtet werden, denn es waren ja nur Kartons und Möbel in loser Anordnung in die Klassen gebracht worden. Jedoch auch dort war alles bis auf vereinzelte Kartons und Stapel hier und dort schon fast schon wohnlich und mehr als unterrichtstauglich, so dass es gleich fröhlich ans Werk gehen konnte. (He)

Frau Peschties hieß an diesem denkwürdigen Tag über die Sprechanlage dann auch alle herzlich willkommen:

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

es ist mir eine besondere Freude, Euch heute hier, in unserer neuen Schule begrüßen zu können. Heute ist ein besonderer Tag, denn der 1. Schultag im neuen Jahr in einem neuen Schulgebäude kommt nicht alle Tage vor. Seit 9 ½ Jahren sind wir eine Schule mit zwei Adressen. Dies ist nun Geschichte:

Eine Schule – Eine Adresse

und alle zusammen unter einem Dach, von Klasse 1 bis Klasse 10.

Nun kommt es darauf an, eine Schulgemeinschaft zu werden. Wir sind alle gefordert, daran mitzuarbeiten. Nutzt die Zeit, euch das neue Gebäude anzuschauen. Vieles ist noch unbekannt, stellt Fragen, dann werdet ihr Euch schnell zurecht finden. Eure Klassenlehrer helfen Euch dabei. Damit die Schule auch in ein paar Jahren noch so aussieht wie heute, dafür brauche ich Eure Hilfe.

Geht sorgfältig und achtsam mit unserer neuen Schule um!

Ich wünsche Euch genauso viel Freude an unserem neuen Schulgebäude, wie ich sie habe.

B. Peschties (Schulleiterin)

Fotos M. Ehrhardt

Fotos Selle & Herrmann


Kunstkalender 2019

11. Dezember 2018 – Verkauf des Kunstkalenders 2018

Wie schon seit vielen Jahren bietet die Grundschule für alle Kunstliebhaber einen Kalender mit Arbeiten der Kinder aus Klasse 1-4 zum Verkauf an. Im Sekretariat kann der Kalender für 5€ als Nachfüllpack oder für 6€ mit Plastikaufbewahrung und Aussteller an. Ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Lieben daheim oder in der weiten Welt. (He)


Futsal Grundschule 2018

6. Dezember 2018 – Futsal Kreisentscheid Grundschule

Es war eine gelungene Premiere, denn erstmals fanden das Mädchen- und Jungenturnier an einem Ort statt. Da das Jungenturnier traditionell eh schon immer bei uns stattfand, bekamen wir das Mädchenturnier dann auch noch hinzu. Dazu brauchten wir allerdings die Halle des Gymnasiums, die wir dankenswerterweise auch bekamen und so konnte dieses sehr große Nikolausturnier mit 14 Mannschaften geplant werden. Wir traten mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft an, dazu aber erst später mehr.

Es waren nämlich noch allerhand andere daran beteiligt. Es halfen uns unsere Schulsanitäter unter der Leitung von Frau Selle. Man muss aber sagen, dass sie untereinander inzwischen so gut organisiert sind, dass sie eine Anfrage für ein Sportereignis fast selbstständig bewerkstelligen. Unser Dank gilt auch der 10b von Herrn Ammann, die das Catering für alle Beteiligten wirklich hervorragend im Griff hatte. Der Waffelteig reichte bis zum Schluss und besonderer Dank gebührte Ferhat, der wirklich ein hervorragendes Kreisschulsport Maskottchen LoLa abgab. Auch mehrmals während des Turniers schlüpfte er in das schweißtreibende Kostüm. Ebenfalls die beiden Sportkollegen Herr Durst und Herr Jessen sorgten dafür, dass das Turnier so reibungslos über die Bühne ging. Der Sportkurs von Herrn Jessen half auch beim Bedienen der Anzeigetafel in beiden Hallen und beim Notieren und Ausrechnen der Ergebnisse des Mädchenturniers. Es war wirklich eine Kooperation der ganzen Schule und wir ernteten viel Lob für die tolle Organisation. Dazu trug natürlich auch die perfekte Planung unserer Kreisschulsportbeauftragten Kerstin Nickstadt bei, die stets alles im Griff hatte auch wenn ein Schiedsrichter von Vieren am Morgen noch ausfiel.

Sport wurde natürlich auch reichlich betrieben, denn darum ging es ja in der Hauptsache. Bei den Jungen wurde in drei Dreiergruppen gespielt und unsere Jungen kamen durch ein Unentschieden und ein 0:1 in der Vorrunde leider nur in die Runde um die Plätze 7-9 in der sie dann aber auch durch ein tolles letztes Spiel, in dem es 7:0 ausging, den siebten Platz errangen. Die Mädchen spielten in einer Fünfergruppe „Jeder gegen Jeden“ und wurden schließlich Vierter. Unser Dank gilt zum Schluss auch noch dem Förderverein, insbesondere dem Vorsitzenden Herrn Lamp, der in einer Nacht- und Frühmorgenaktion noch dafür sorgte, dass der nagelneue und vom Förderverein gespendete zweite Trikotsatz gleich zum Einsatz kommen konnte. (He)


Weihnachtsbasteln 2018

30. November 2018 – Weihnachtsbasteln

Auch dieses Jahr wurde im Schulredder in den Klassen 1-6 ordentlich gebastelt, die Schule und die Klassenräume geschmückt. Es wurde auch noch teilweise gleichzeitig gebacken und so alles gemütlich für die Adventszeit vorbereitet. Wir danken den Eltern, die sehr gerne mithalfen, für ihre freundliche Unterstützung. (He)


Restaurierung der Betonplastik Fischzug

29. November 2018 – Restaurierung der Betonplastik Fischzug gesichert

Die Betonplastik Fischzug des Möllner Künstlers Karlheinz Goedtke wird nun ihren Platz auf dem Pausenhof der neuen Grund- und Gemeinschaftsschule in Heikendorf finden. Dank der eingegangen Spenden von Privat- und Geschäftsleuten sind Restaurierung und der Transport der tonnenschweren Plastik gesichert.
Das Kunstwerk, das im Frühjahr 2019 vom Malereibetrieb Krützfeldt  auf dem Schulhof saniert werden soll, ist derzeit auf dem Gelände des Amtsbetriebshofes geparkt.  Die Gemeinde hat für den Erhalt der 1970 für die damalige Heikendorfer Realschule geschaffenen Betonskulptur 5000 Euro in den Haushalt eingestellt. Zur Finanzierung waren aber zusätzliche Spendengelder notwendig.
Den Löwenanteil der Spenden für die Betonplastik Fischzug steuerten Andreas Barra (links) und Hans-Olaf Burmann (Zweiter von rechts) bei. Über deren Schecks in Höhe von 1.500 bzw. 1000 Euro freuen sich hier bei der symbolischen Übergabe  Bürgermeister Tade Peetz und Schulleiterin Brigitte Peschties.

2c Künstlermuseum 2018

22. November 2018 – 2c besucht das Künstlermuseum

Das war ein rundumgelungener Besuch des Heikendorfer Künstlermuseums!
Nachdem wir das Künstlerhaus kennengelernt haben, etwas über die ausgestellten Künstler erfuhren und auch die Skulpturen sogar anfassen durften, ging es in die Ausstellungshalle. Dort wurde zunächst gefrühstückt und dann selbst gemalt. Mit einigen guten Tipps und viel eigener Kreativität kamen wir zu tollen Ergebnissen.
Auf dem Rückweg besuchten wir noch den Spielplatz, bevor wir zurück zur Schule gingen. (M. Mäth)


Floorball JtfO Kreis 1819

22. November 2018 – Erfolgreiche Floorballer der GGS Heikendorf

Die Floorball-Schulmannschaften in den Altersgruppen WK 4 (2006-2009) und WK 2 (2002-2005) haben beim Kreisentscheid Jugend trainiert für Olympia (JtfO) Podiumsplätze erspielt.
Die WK 2 Mannschaft belegte den 3. Platz. Die WK 4 Mannschaft errang einen sensationellen 2. Platz und hat sich somit für den Bezirksentscheid im Januar qualifiziert. 
Herzlichen Glückwunsch!

Vorlesetag 1b/6a

16. November 2018 – Vorlesetag

Heute ist bundesweiter Vorlesetag. Dies nahm Frau Pisanelli mit der Klasse 6a zum Anlass, den Kleinsten etwas vorzulesen. So erhielten alle Kinder aus der Klasse 1b vor einiger Zeit eine persönliche Einladung für eine Vorlesestunde. Heute wurde dann jedes Kind aus der 1. Klasse von einem Kind aus der 6. Klasse in den Räumen der OGTS abgeholt. In Kleingruppen lasen die Großen den Kleinen  etwas vor. Dabei gaben sich die Großen viel Mühe und die Kleinen waren ganz Ohr. Diese Begegnung war für alle erfreulich.

Vielen Dank an die Klasse 6a und an Frau Pisanelli für diese schöne jahrgangsübergreifende Vorlesestunde! (Gabi Dierolf, 16.11.18)


WPU Besuch im Rathaus 2018

5. November 2018 – Snickers im Rathaus mit dem Bürgermeister, Amtsdirektor und einer Verwaltungsfachangestellten…

Wir, der WPU-Kurs „Tatort Leben“ der 9. Klassen und Frau Voges, besuchten am 5.11.2018 das Rathaus in Heikendorf, um im Rahmen des Themas „Kommunale Selbstverwaltung“ und „Politik vor Ort“ den Bürgermeister, der ja gleichzeitig Lehrer an unserer Schule ist, zu besuchen und mit ihm über die Politik in Heikendorf und seine Aufgaben ins Gespräch zu kommen.

Im Ratssaal angekommen empfing uns der Bürgermeister zusammen mit dem Amtsdirektor, der uns in einer ausführlichen Powerpoint-Präsentation über die Gemeindeordnung und die vielfältigen Aufgaben des Amtes informierte. Anschließend besuchte uns die Verwaltungsfachangestellte Frau Möß – eine ehemalige Schülerin der alten Realschule Heikendorf ! – und berichtete über ihre Aufgabengebiete und Ausbildung ihres Berufes.

Eigentlich war unser Plan, Herrn Peetz viele Fragen zu stellen, die er aber zum großen Teil in seinem Vortrag beantwortet hatte. Besonders beeindruckte uns, dass der Bürgermeister zu unzähligen Veranstaltungen eingeladen wird und seine Arbeitszeit das Normalmaß weit übersteigt. In dem Gespräch berichtete er über seine persönlichen Beweggründe, in die Politik zu gehen, und seine vielfältigen Aufgaben. Besuche bei Bürgern in Heikendorf, die runde, besondere Geburtstage feiern, Jahreshauptversammlungen der Feuerwehr und Anwesenheit bei Spielen des HSVs gehören neben den Sitzungen im Rathaus dazu. Dieses Amt übt er ehrenamtlich aus – unfassbar! WPU Tatort Leben, Frau Voges


Reformationstag 2018

30. Oktober 2018 – Reformationstag für die vierten Klassen

Bericht folgt…


6c Klassenfahrt Borgwedel

17.-21. September 2018 – Klassenfahrt der 6c nach Borgwedel an der Schlei

Am 17. September fuhren wir auf Klassenfahrt nach Borgwedel an der Schlei. Nachdem wir angekommen waren, unsere Zimmer bezogen haben und Mittag gegessen haben, machten wir unseren ersten Ausflug zu der alten Ziegelei. Abends wurde dann noch ausgiebig Fußball gespielt, was die Lieblingsbeschäftigung der 6c ist.
Am nächsten Tag fuhren wir dann in das Wikingerdorf Haithabu, wo wir Brot backen und Bogen schießen konnten, wie es die Wikinger damals gemacht haben.
Mittwoch bauten wir mehrere Flöße, mit denen wir auf der Schlei fahren konnten. Alle unsere Flöße haben gehalten und nur wenige sind gekentert.
Den Donnerstag verbrachten wir in Eckernförde, wo wir zunächst am Ostsee-Info-Center in der Ostsee keschern durften und danach Freizeit hatten. Natürlich besuchten alle die Bonbonkocherei. An unserem letzten Abend grillten dann wir noch alle zusammen.
Nachdem wir unsere Zimmer aufgeräumt hatten, ging es am Freitag nach dem Frühstück zurück nach Heikendorf. Wir alle hatten eine tolle Klassenfahrt, an die wir sehr gerne zurückdenken. (Hoffmann)


3c besucht Probstei Museum

25. September 2018 – Besuch des Probsteimuseums durch die 3c

„Du hast ja Hunger wie ein Scheunendrescher!“

Hat das schon einmal jemand zu dir gesagt?

Die Kinder der Klasse 3c können dir nun erklären, was ein Scheunendrescher istIm Probstei Museum in Schönberg haben sie heute Einiges über die Getreideernte vor ca. 150 Jahren gelernt. Sie haben alte Erntegeräte in der Hand gehalten und mit dem Dreschflegel ihr eigenes Korn aus den Ähren geschlagen. Kein Wunder, dass ein Arbeiter, der dies den ganzen Tag getan hat, sehr hungrig war. (G. Dierolf)


3b Besuch ins Freilichtmuseum Molfsee

21. September 2018 – Der Ausflug der Klasse 3b zum Freilichtmuseum

Es ging um 7.35 Uhr los. Bei der Bushaltestelle stiegen wir in den Bus und fuhren in Richtung Molfsee. Dort angekommen führte uns eine Frau herum. Sie zeigte uns alte Häuser. In den Häusern gab es vier Betten, eine Küche und eine Feuerstelle. Für die Tiere gab es einen Stall. Danach zeigte uns die Dame einen echten Dreschflegel und eine Sense. Wir durften selber mit einem Dreschflegel auf Säcke schlagen. Danach hat uns unsere Begleitung Körner in die Hand gegeben. Wir sollten raten, welche Getreideart das ist. Wir durften sie dann auch essen. Die ersten Körner waren Roggenkörner. Die zweiten waren Weizenkörner. Die dritten Körner waren Gerstenkörner und die letzten Körner waren Hafer. Die Körner durften wir dann selbst zermahlen. Und dann führte uns unsere Begleitung noch in eine echte und alte Windmühle.

Am besten gefiel mir, dass wir uns die alte Mühle ansehen und reingehen durften. (Mathilda aus der Klasse 3b)


Lauftag 2018

20. September 2018 – Lauftag

Es wurde ein gezittert, ob das Wetter denn so gut werden würde oder ein angekündigter Umschwung uns einen Strich durch die Rechnung machen würde. Aber das trat nicht ein. Es wurde ein wunderbarer Tag mit optimalen Temperaturen, obwohl der Herbst sich schon manchmal mit frischem Wind ein wenig bemerkbar machte. Die Kinder waren jedenfalls freudig aufgeregt und bereit sich der Herausforderung zu stellen. Nach kurzer Begrüßung und leichter Erwärmung ging es pünktlich um 11:00Uhr los. Zu nicht zu schneller Musik liefen auch alle wie empfohlen in gemächlichem Tempo los um denn auch möglichst eine Stunde durchzuhalten. Es war wieder einmal äußerst erstaunlich wie viele denn tatsächlich 60min schafften. Großartig! Wir danken den Eltern, welche die von Edeka Ristow gesponserten Getränke den Kindern reichten, damit diese sich erfrischen und zerstreuen konnten, denn einigen fiel es sicher schon schwer dem Drang nach Aufhören und Stehenbleiben nicht nachzugeben. (He)


3c Besuch auf dem Bauernhof Schlüter

17. September 2018 – Die 3c besucht den Bauernhof Schlüter

Die Klasse 3C besuchte am Montag, dem 17.09.2018, den Bauernhof der Familie Schlüter. Bei Sonnenschein sind die Kinder mit Frau Staupe und Frau Sobotta mit dem VKP Bus nach Schönhorst gefahren.

Frau Schlüter hat uns herzlich in Empfang genommen. Nun konnte die Hofführung beginnen. Die Kälber durften von den Kindern mit einer speziellen Milchzubereitung gefüttert werden. Frau Schlüter hat der Klasse einige Informationen zur Kälbermast gegeben. Hiernach konnten die Kinder auf Strohballen frühstücken, dazu gab es eine Trinkschokolade von Hansano.

Gestärkt durften die Kinder nun die Kuh Surprisemelken, war das ein Erlebnis. Danach konnte auf dem Sandberg gespielt werden, einige Kinder fütterten die Pferde, spielten mit dem Hund Heini, andere Kinder ruhten sich auf den Strohballen aus.

Für die Klasse 3C war es ein beeindruckender und erlebnisreicher Schulausflug mit Nachhaltigkeit. (C. Staupe)


Klassenfahrt der 4-c nach Hooge

27.-31. August 2018 – Klassenfahrt der 4 a-c zur Hallig Hooge – „Unser Bullerbü an der Nordsee“

Abfahrt am Montag war bereits um 6.45 Uhr… Mit dem Bus ging es nach Schlüttsiel, von wo wir bei Regen und Wind mit der Fähre Richtung Hooge in See stachen.
Unsere Jugendherberge befand sich auf der Volkertswarft. Wir konnten dort Tischtennis, Tischkicker, Fangen und Verstecken spielen, schaukeln oder auf den Fußballplatz gehen. Außerdem lernten wir eine Menge über die Nordsee und die Hallig.
Auf unserem Programm standen eine Halligführung, eine Wattwanderung, Bernsteinschleifen, ein Besuch im Wattlabor, eine Pferdekutschfahrt über Hooge und natürlich Muschelsammeln am Spülsaum und im Watt. Darüberhinaus waren wir Eis essen, veranstalteten am Mittwochabend eine Disko und am Donnerstag einen Musik-Abend. In aller Frühe ging es am Freitag zurück: 5.30 Uhr aufstehen, 8 Uhr Fähre.
Bei gutem Wetter genossen wir eine tolle und fröhliche Zeit auf Hooge! (J. Beck)


Drachenboot-Schulcup 2018

7. September 2018 – Drachenboot Schulcup 2018

Auch in diesem Jahr hat unsere Schule wieder am Drachenboot-Schulcup in Kiel teilgenommen.

Nach den vielen Erfolgen in den vergangenen Jahren haben wir in dieser Saison allerdings mit dem 8. Platz von 15 Booten in unserer Altersklasse der 7. und 8. Klassen nur einen Mittelfeldplatz belegt. Die Gründe dafür liegen zum einen in der Tatsache, dass in diesem Jahr zum ersten Mal weniger als die erforderlichen 20 Kinder das anstrengende Training auf der Schwentine durchgestanden haben. Während wir mit 26 Kindern das Training aufgenommen haben, saßen beim Rennen nur noch 18 Schüler/-innen im Boot. Zum anderen war die erforderliche Konzentrationsfähigkeit im Training und Wettkampf nicht bei allen Teilnehmern vorhanden.

Trotz dieser Schwierigkeiten waren die verbliebenen Schüler/-innen wieder mit großer Freude und Begeisterung bei der Sache und mit unserem Sieg im Endlauf um die Plätze 8-11 fand der diesjährige Wettkampf dann auch ein versöhnliches Ende. (Hagen Jessen)


Einschulung der Erstklässler

22. August 2018 – Wir begrüßen die neuen Erstklässler

Die Mensa reichte vom Platz kaum, denn alle Angehörigen wollten dabei sein und es sollte sich sehr lohnen. In angenehmer, herzlicher Atmosphäre und Stimmung wurde den Erstklässlern eine Feier bereitet, die vermutlich Ihresgleichen sucht. Musikalisch begrüßt wurden die Kinder von der 4b unter Leitung ihrer Klassenlehrerin Frau Harder. Dann folgte die Begrüßung aller Angehörigen und vor allem der Kinder durch die Schulleiterin Frau Peschties. Die neuen Erstklässler hörten sehr aufmerksam zu, was denn so an Neuigkeiten mitgeteilt und guten Wünschen zum Schulbeginn an sie gerichtet wurden.

In einem wirklich tollen Singspiel der 2b und der 3a unter der Leitung von Frau Belling ging es um Zwerge und Hasen, die mit Buchstaben und Zahlen zu tun hatten. Dem Publikum bereitete es ungemein viel Freude, es verlangte aber auch das Mitmachen und tatsächlich konnten die Erstklässler bereits zeigen, wie gut sie sich bereits vor Schulbeginn bei den Zahlen und einigen wichtigen Buchstaben auskannten, sogar „au“ und „ei“ waren einigen schon bekannt. Gebannt verfolgten alle das Stück und der abschließende Applaus war entsprechend.

Die 4b erfreute und begeisterte erneut und völlig selbstständig mit einem weiteren Lied, wonach Frau Peschties zum Aufteilen der Klassen überleitete, indem sie mit einem Zauberglöckchen die anwesenden Kindergartenkinder in Schulkinder verwandelte. Freudig folgte jedes Kind dem Aufruf sich zu seiner Klassenlehrerin, -lehrer und seinen MitschülerInnen zu gesellen und ab ging es in die erste Unterrichtsstunde. Die Eltern hatten eine nicht minder schöne Zeit am reichhaltigen Kuchenbuffet, das die Eltern der letztjährigen Erstklässler unter der Leitung des Fördervereins organisiert hatten. Wir danken allen Eltern für die Kuchenspenden und dem Förderverein für seine so wertvolle Unterstützung. Den Erstklässlern wünschen wir einen tollen Start ins Schulleben. (He)

Fotos T.

Fotos Herrmann

Klassenbilder 1a-1c (T.)

Klasse 1a 2018 – Herr Herrmann

Klasse 1b 2018 – Frau Fredrich

Klasse 1c 2018 – Frau Breuer


Umschulung der Fünftklässler

21. August 2018 – Begrüßung der neuen Fünftklässler

In einer gut gefüllten, feierlich geschmückten Mensa trafen sich in ruhiger, sehr angenehmer Atmosphäre unsere neuen Fünftklässler. Diese Stimmung sollte sich durch die gesamte Veranstaltung ziehen. Die 6a unter der Leitung von Frau Ahrens eröffnete die musikalischen, darstellerischen und tänzerischen Einlagen. Sie gaben aus der griechischen Mythologie in mehreren Teilen das „Urteil des Paris“ zum Besten. Dieses erforderte etliche Soloeinlagen, die von den Schülerinnen und Schülern brillant gemeistert wurden. Die Schulleiterin Frau Peschties und die Stufenleiterin Frau Pisanelli begrüßten mit kleine Ansprachen die neuen SchülerInnen und Frau Peschties gab sogar bereits die erste Hausaufgabe auf. Die „Briefe an die Zukunft“ sollen von den jetzigen Fünftklässler an sich selbst im Jahr 2024 geschrieben werden und könnten dann auf ihrer Entlassungsfeier eine Rolle spielen oder ihnen halt nur wieder ausgehändigt werden. Es können Wünsche, Hoffnungen, Ziele usw. formuliert werden und dann, natürlich anonym, in einer speziellen Briefkasten im Sekretariat gebracht werden. Des Weiteren erfreute uns noch die 6c unter der Leitung von Frau Hoffmann mit einem tollen multimedialen Rückblick auf ihr fünftes Schuljahr. Die Klassenleitungen Frau Dähnis (5b) und Herr Lamb (5a) stellten sich natürlich ebenfalls noch kurz vor und ließen ihre Freude auf das Kommende durchblicken. Ein tolle Tanzperformance lieferte noch die Tanz-AG der Klasse 5/6 unter der Leitung von Catherina Reimann und Frau Reimann ab. Anschließend wurde jede einzelne Schülerin jeder einzelne Schüler aufgerufenen mit Applaus bedacht und mit guten Wünschen, einer Sonnenblume und einem Schlüsselanhänger des Fördervereins beschenkt und dann in die Obhut seiner neunen Klassenleitung übergeben. Den Eltern, die gerne noch blieben, wurde Verköstigung durch den Förderverein gereicht und sie konnten auch noch ein paar Worte mit der Schulleiterin und der Stufenleiterin wechseln. Wir heißen alle willkommen und wünschen eine schöne Schulzeit an unserer Schule. (He)

Klasse 5a 2018 – Herr Lamb

Klasse 5b 2018 – Frau Dähnis